Raketa hat ein neues Logo

Liebe Les@s! Gut Ding braucht Weile. Jahrelang hat Raketa nach einem geeigneten Logo gesucht. Nächtelang haben wir uns über die Grafikprogramme gebeugt und vor über zwei Jahren schließlich auf die Les@s vertraut und einen Wettbewerb gestartet – siehe unten. Nun ist die Entscheidung gefallen: Schluss mit Corporate Identity: 1, 2, 3.000 verschiedene Logos sind gerade genug! Die verschiedenen Logos werden alterniered die Kopfzeile von Raketa zieren! Wenn Sie weitere Logo-Vorschläge […]

 

Alles Roger in ...?

Die Situation: Sie haben mit ihrem 3er BMW einen Radfahrer auf die Haube genommen. Sie steigen aus, gehen die 40 Meter zurück und fragen “Alles Roger in Kambodscha?” Die Situation – die zweite: Als abgebrühtes Journalistenschwein begegnen sie Ihrem Chef, der wieder mal mit Rauswurf droht, mit einem “Alles klar, Herr Kommissar?” Praktische Sache, das. Raketa sammelt via posting ab sofort Überlebenssprüche, mit denen man sich aus jeder noch so […]

 

Leidens- und Sterbensgedichte

Wieder einmal Angst vor dem Sterben, drei Wochen über der Regel, das letzte Raucherbein soll nächste Woche abgenommen werden – die ganze Welt möchte man sprengen und dabei wie am Spieß brüllen? Geben Sie sich der Muse hin und posten Sie ein Leidens- und Sterbensgedicht!

 

Die Hilfe der Les@schaft ist wieder gefragt ...

An dieser Stelle erwarten sich die Lesas der Raketa natürlich eine Stellungnahme zu den verschiedenen innen- und außenpolitischen Themen, die Österreich beschäftigen. Das heißt, dass diesmal wohl St. Pölten und der Pornoskandal an der Reihe wären. Heißt es nicht. Raketa erklärt sich mit Kurt Krenn, dem zurückgetretenen Regens, den 40.000 Fotos und natürlich Papst Johannes Paul dem zwoten solidarisch. Fotodekorspende: i+e+d Fordern sie nicht auch ein Ende dieser beschämenden Treibjagd? […]

 

Leichenschmaus: Was essen Sie heute?

Chicle Atomico stellt diesmal die Zusatzfrage: Soll Gin Tonic in Gin Tommy umbenannt werden? Musikalienhinweis Musik: “Leichenzug mit Blaskapelle” aus: Dead and Gone Vol. 1 (Trauermärsche) – Label: Trikont (Indigo), Oktober 1997

 

Was würden Sie tun?

In jedem Unternehmen ist es in der Rolle des/der Unternehmers/In heute ein Muss die Mails seiner ArbeitnehmerInnen (mit)zu lesen. Es ist ja wichtig zu wissen, welche Zelle im Betrieb gefährlich, unangepasst und aufmüpfig ist. Vor kurzem erregte aber ein interner Skandal in einer geschützten Medienwerkstätte Österreichs die Gemüter. Dort wurden nämlich private Mails der Mitarbeiterschaft von anderen MitarbeiterInnen gelesen und an den Vorstand weitergeleitet. Das Vertrauen unter der Belegschaft ist […]

 

Raketa visualisiert

Scholem www.frowos.com Alejchem Raketa-Sekretariat Knippsed by Übel Bei eisigen Temperaturen mitten in Vilnius/Litauen gefunden und knippsed by Boaboa raketane produktionslinie für stern-shirts Knippsed by ratz raketa on tour? gleich neben einem offenbar noch jugoslawischen denkmal in der naehe von partisanske vode (heute zlatibor, serbien) liess sich dieser bus fotografieren. ciao, cm Gans zufällig ist mir eine ORIGINAL-RAKETA der ersten Produktionslinie in die Hände gefallen. Sie hat noch ein paar kleine […]

 

Haben Sie schon einmal amtsdeutsch gegessen?

Wer kennt sie nicht, die Frage, die sicherlich schon fast allen unter Ihnen einmal gestellt worden ist: “Gehen wir heute italienisch essen?” Und die meisten unter uns waren natürlich schon einmal indisch, spanisch oder chinesisch usw. essen … Aber wer von Ihnen war schon einmal amtsdeutsch essen? Und was gibt es da für ein Besteck dazu? Wieder einmal vertrauen wir auf den Informationsvorsprung der Lesaschaft und bitten uns bei dieser […]

 

raketa o muerte

 

PRESSEMITTEILUNG
Raketa geht neue Wege

Diwanistan, den 06.05.2004 — Die Diwanistan, einer der wegweisenden Anbieter im Bereich Satire, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit von Raketa an. Erneut launcht das Unternehmen ein Produkt, dessen Eigenschaften vor allem durch die grosse Nachfrage bestimmt wurde. Geistiger Vater des neuen Releases ist die Forderung des Business nach einem komplexen, aber leicht nutzbaren Business-Case-Win-Win-Tool, preiswert und unkompliziert beseitigen lassen, und das ohne Umweg über das teure UMTS 2.0. Dies hat […]

 

Das ist Raketa.at!

Klicken für das30-Seiten-Mittellangfassungs-Konzept (pdf-Format)

 

Zeichner aufgepasst!

Zeichner sind bei uns immer gut aufgehoben! Senden sie uns eine Mail und schon sind sie so gut wie hier veröffentlicht. cartoons@raketa.at Durchschnittich konsumieren 8.967 (Durchrechnungszeitraum März 2004) verschiedene Menschen monatlich dieses Magazin. Knapp die Hälfte davon sind offene oder versteckte Mitarbeitas, was daher rührt, dass wir die meisten Lesas auslagern und kostenschonend zurückleasen. Ursprung der Raketa.at war der Zustand.at, lesen Sie dazu unser 30-Seiten-Standard-Mittellangfassungs-Konzept. Eines Tages kommt das Papier […]

 

Was kann die Welt von uns lernen?

Es gibt so viel, das die Welt von uns lernen kann. Diese neue Kampange soll endgültig beweisen, was man an uns hat und wie sehr man diesen schönen Flecken Erde braucht. Was finden Sie bemerkenswert? fragt rr

 

raketa.at live, direkt & mit Diashows!

Allerhöchstgeschätze Lesaschaft,raketa.at beehrte sie vorerst zum allerletzten Male mit einem berauschenden Fest. Als bescheidene Mitausstellerin des Projekts galerie nutzraum 17 wurde der Leerraum abgefeiert. Wann: Samstag 15. Mai 2004 ab 19 Uhr Wo: galerie nutzraum 171170, Hernalser Hauptstrasse 113 Ein gegenwärtiger Rückblick (Für die Diashow Bild anklicken)(c) by i + e + d & Ihre HeleneWas ist nutzraum 17?Das Projekt galerie nutzraum 17 hat sich zum Ziel gesetzt, in regelmäßigen […]

 

Das Voting Tool

Liebe Les@s!Seit neuestem steht Ihnen das raketane Voting-Tool v.-4.19 zur Verfügung.Mit drei zweifellos einfachen Klicks auf die roten Sterne (maximal drei Votes möglich) können Sie eine Bewertung eines jeden Beitrages vornehmen, indem Sie die entsprechenden Sternchen (links daneben!) beklicken.Die ÖVP-SicherheitsschleuseUnser Planungsministerium hat den Akt des Votens im Februar 2005 (ab v.-4.11) schwer verkompliziert. Mit Absicht. Ein Blick in die Vot@world zeigt, dass einige der allertollsten Einsendungen schamlos niedergevoted wurden.Wer dafür […]