Gemeinsam werden wir weniger

tdm

 

Hat keinen Plan B

Qohelet

 

Im Westen nichts Neues

Man beachte die bunte Vielfalt! Schneebrunza

 

Wir fressen Dreck ...

Altes Bild, alter Text, ex weiland Comic-Magazin STRESS und AgitART, aber ziemlich aktuell! Eugen Plan

 

HC Stroh-Che macht weiter

Vor der Wahl ist nach der Wahl und auch der Wahlkampf geht weiter. Ein einfach ‘Danke’ auf die alten Wahlplakate kleben kann jeder, so dachte sich HC Stroh-Che und bepflastert nun weiterhin unsere Straßen mit Wahlplakaten wie diesem: SchORscH

 

Grüne Bilanz zu den Wahlen

Die Wahlen haben wieder bewiesen: In heutigen Zeiten sind bärtige Spitzenkandidatenam absteigenden Ast…Da bleibt den Grünen wohl nur der Weg in die Opposition… Georg

 

Österreich hat gewählt

Georg

 

Wie wählen Willi!

Johann

 

Damit der echte Wiener nicht untergeht

Peter

 

Molterer und die deutsche Sprache

bin-da

 

Das Original-FPÖ-Plakat

Sehr geehrte Redaktion, wir haben bei der Projektierung unseres Plaketes für die NR-Wahl als einzige völkische Kraft großen Wert auf ein gelungenes und ehrliches Plakat gelegt. Den ersten Entwurf konnten wir nicht veröffentlichen, da er doch ein wenig zu ehrlich war. Wir übergeben ihn ihnen jedoch gerne.Das Büro von HCHHEEE StraCCCHHHHHEEEEEMfg Humanist

 

Straches Universalkopf

mir ist die hand im plakat von strache sehr komisch vorgekommen. darum habe ich verschiederene fotos von ihm übereinedergelegt- und siehe da: nur die falten und das gewand ändert sich…Roberta

 

ÖVP Standart

mond

 

Freundschaft!

Aus www.faymannvz.at.tf, und auch diese hier ist empfehlenswert: http://www.faymann-gendern.at.tf Hans Wurst

 

Wahl 2008 - Die Elefantenrunde

Ingrid Turnher: Guten Abend meine Damen und Herren und herzlich willkommen bei der Elefantenrunde 2008! Gehen wir doch gleich in medias res. Die erste Frage lautet daher: Was wollen Sie als erstes umsetzen, sollten Sie in eine Regierung kommen? Herr Molterer… Wilhelm Molterer: Schauen Sie Frau Turnher, und das ist mir ganz besonders wichtig, da aufgrund der Expansionsbestrebungen unseres Hauptenergielieferanten, der Sonne, die Erde in 4-5 Mrd. Jahren verglühen wird. […]