Gut getitelt und bebildert ist halb gewonnen!

Aus dem Kurier (Österreich-Teil!), facegeliftet von tio lolo am 15. Juni 02


“Alleine schon die Schlagzeile ist so ein absoluter Schrott!!” - Karl Mays kritische Reflexion in Bezug auf Online-Standards


Aus der Geldwäscherei:

Euro-Scheine nicht waschmaschinenfest

Sicherheitsmerkmale gehen verloren

VogelforscherInnen hergehört:

Ballonfahren im Salzkammergut

Erleben Sie das Höllengebirge und Tote Gebirge, den

Attersee und den Traunsee aus der Sicht eines Vogels!

Wer hätte gedacht, dass es in Europa schon so

schlimm ist:

Malaria: Tropenkrankheit im Vormarsch auf Europa

Millionen Menschen sterben, weil sie keine Arzneien

bekommen – die Medikamente sind zu teuer oder werden

nicht produziert

So ein tolles Fremdwort, aber dann

Intensivere Provenienzforschung

Die Stadt Wien plant eine Dursicht einschlägiger Akten

der Opferfürsorge Wien

Nach welcher Rückgabe?

Streit um geraubten Obelisken dauert an

Äthiopien bekräftigt Forderung nach Rückgabe

Die Furcht vor der Angst

Dünne Luft in der Luftfahrt

Experte: Leute haben keine Flugangst, sondern Furcht

vor dem Aufwand davor

Schon wieder Sanktionen?

17,5 Milliarden Euro für die Forschung

Sechstes Rahmenprogramm der EU gegen Österreichs

Stimme beschlossen

Na so was

GEWINNSPIEL

“Praktischer Journalismus”

… in Zeitung, Radio und Fernsehen

>>> Buch zu gewinnen

aus www.derStandard.at, 3.Juni 2002, lektoriert von Userin Rosa

 


Lebendige Fackel – Steirischer Barkeeper bei Feuershow mit brennenden Flaschen schwer verletzt

Geografie verrät Täter – Geographic Profiling” kreist die “Jagdgründe” Krimineller ein

Opium am Walserberg – 26 Kilogramm sicher gestellt – Marktwertpreis von 240.000 Euro – Zwei Iraner in Untersuchungshaft

Migräne betrifft immer mehr Männer – Sie ist längst keine “Frauenkrankheit” mehr – Ursache: beruflicher Stress

Feuerwehr rettete Wiener aus brennendem Bett – Wohnungsinhaber war mit Tschick eingeschlafen

FRENCH OPEN – Alter Andre putzt Jungspund

THRONJUBILÄUM – Queen bis zum Lebensende

Acht von zehn Briten wollen die Monarchie – Massenhaft Bier, Champagner, Speck und Union Jack

Mäuse gegen die Glatze, Schampus für Savoldelli, Geheimnis um unerlaubte Bischofsweihe gelüftet, TELE.RING, Was Sie heiß macht!

Aus www.derStandard.at, 2. Juni 2002, der dimmung entrissen von tio lolo

 


 

Gans andere Frage: Was ist eigentlich eine “Echtzeitung”?

 

Photoshop Datei

- Werbung -

 

30 Kommentare

 

  1. 6. 6. 2002  12:53 von isnogud Antworten

    Die Online Krone vom 6.6.02 stellt es jetzt klar :
    bisher waren wir Österreicher noch verdächtig , jetzt ist es statistisch belegt . Sie , ja Sie ,
    und ich auch und die Dame da drüben , wir sind straffällig .

    Hier der informative Originaltext :

    Österreich wird immer sicherer
    Die Zahl der strafbaren Handlungen ist 2001
    im vergleich zum Vorjahr um 7,7 % gesunken und
    betrug 522.000 Delikte .
    In Österreich wurden demnach im vergangenen Jahr
    6481 strafbare Handlungen pro 1.000 Einwohner
    begangen .


    gestehen Sie !!! welche 6,481 Delikte dürf ma uns für Sie aufnotieren ?

    • 6. 6. 2002  15:50 von Dr.Ottl Antworten

      also:
      )über nicht anwesende personen gelästert (üble nachrede?)
      )diverse schleicher rechts auf der südosttangente überholt (überholen sie einmal jemanden, der 70 auf dritten spur fährt, links)
      )gebrauchte taschentücher und bierdosen in den hausmüll geworfen (mülltrennung?)
      )der mama nicht zum namenstag gratuliert ('du sollst vater und mutter ehren' - ups, diese vorschrift steht ja wo anders)

      und! das jahr is' noch nicht um ;)

    • 6. 6. 2002  17:28 von Der Kosmoprolet Antworten

      "betrug 522.000 Delikte" - eigentlich voll viel, oder? also, wer hat hier schon wieder betrogen????

      • 6. 6. 2002  19:15 von isnogud Antworten

        achtung Kosmo, die Krone wartet schon....ich höre die machen jetzt einen online - Deliktezähler.
        und schauen sie sich den Herrn Dr Ottl unter uns an, für den brauchen die an eigenen !! wenn die Helene da nicht dahinter steckt .....
        übrigens : 12 gefladerte cityradel zählen da nur einmal ( daher die sinkende tendenz ) .

    • 13. 6. 2002  16:43 von mirko burijan Antworten

      danke für den höchst unerfreulichen, wenn auch nicht überraschenden hinweis, pestes atomzuckerl! hab auch schon gepostet.

  2. 4. 6. 2002  18:09 von säurekopf Antworten

    EU ist für Bioterror schlecht gerüstet
    Lahmlegung der Öffentlichkeit möglich

    wie so eine lahme öffentlichkeit wohl daherkommt?

    • 5. 6. 2002  05:06 von Karl May Antworten

      haben sie die schlagzeile mit dem "giftgeflúgel" auch gesehen?

      • 5. 6. 2002  10:07 von Kap Weil Antworten

        Haben sie noch ein paar gute Stücke vom Hendlgrill? :-)

  3. 4. 6. 2002  05:06 von Karl May Antworten

    Madonna wieder schwanger - Vater bestätigte Gerüchte um drittes Kind - mit Umfrage

    mehr unter: Das Onlinequalitätsmedium

    ich habe noch nicht nachgesehen, was bei der umfrage umgefargt wird....

    mal sehen :-))

      • 4. 6. 2002  17:48 von der mit den nachschauern tanzt Antworten

        hab nachgesehen. nicht einmal die selbst erfundenen namen waren richtig geschrieben. aber die idee der (scheinbar sinnlosen) volkxabstimmung, die ist gut abgekupfert und das soll ja schliesslich der sinn sein. ob sie auch kopieren, der zweck soll erreicht werden und folgen tun sie brav.

      • 4. 6. 2002  17:49 von säurekopf Antworten

        noch schlimmer:

        Madonna doch nicht schwanger ?

        die umfrage gibt´s aber immer noch ...

        • 5. 6. 2002  07:52 von dr. prunzhirn Antworten

          na DAS nenn' ich eine völlig neue dimension des coitus interruptus.

          • 5. 6. 2002  14:57 von Dr.Ottl

            vielleicht war's ja auch nur ein bisserl schwanger ;)

          • 5. 6. 2002  18:11 von Karl May

            helfen sie mir - woher kenne ich diesen satz????

          • 5. 6. 2002  18:59 von Dr. Scheynheilig

            Hyten Sie sich, Herr May! Der Dr. dyrfte beste Kontakte zum amerikanischen Präsidenten und zur Mickey Mouse haben. Habe vor einem Weylchen ein Gespräch der beiden mitangehört, da gyng es um nycht viel mehr als um abgebrochene Versuche, welche eygentlycvh nie gestartet wurden! Im Grunde genommen nycht unsymphatysch, muss ych gestehen. Kryptisch, mystisch, fast katholysch.

          • 7. 6. 2002  13:35 von Dr.Ottl

            ich kenn' den satz aus der schulzeit, als antwort auf meine steigerungsform von 'tot' [ tot, toter, am totesten].
            aber damals hatte ich ja noch keinen punkt im namen ;)

  4. 4. 6. 2002  04:52 von Engerling machender Lehrer Antworten

    1000jährige reiche, real existierende echtzeitungen, immerwährende neutralität ...

  5. 3. 6. 2002  19:58 von zucker Antworten

    ganz was neues

  6. 3. 6. 2002  19:56 von rosa Antworten

    durchschau ich die absicht der ehrenwerten raketa redaktion, die schlechtzeitung soll mit ihrer unfreiwilligen komik schluss machen?

    wie sie das schaffen wollen, weiss ich zwar nicht, bei der ausbeuterei, und Quantiät vor Qualität, aber bitte, vielleicht schicken sie die leut ja auf unbezahlte schulungen, oder ueberzeugen die APA, dass sie bessere titel gleich im passenden format liefert, damit erübrigt sich das problem fuer die mitarbeiterInnen ueberhaupt etwas schreiben zu müssen.

    • 3. 6. 2002  21:44 von Dr. Scheyn Antworten

      Ist auch meyne Beobachtung ymmer schon gewesen, sehr verehrtes Fräulein Rosy. Bereits dem Zustand zuviel unfreywillige Konkurrenz gemacht, in- und ausserhalb des Hauses.

  7. 3. 6. 2002  19:46 von Gyn Antworten

    kann ich dieses blatt auf schmerzensgeld verklagen, wenn ich Migräne von den vielen fehlern und dem Stuss in der selbigen bekomme? Oder zumindest die Honorarnote meiner Gynäkologin, zu der man ja wegen frauenkrankheiten geht?

  8. 3. 6. 2002  08:20 von Rudi Socke Antworten

    Am Donnerstag, 6. Juni von 14.00 bis 15.00 Uhr empfängt Sie unsere devote Schweigecancel unter der Telefonnummer 0800/22 10 80. Ruf an!

  9. 3. 6. 2002  07:07 von Kap Weil Antworten

    FPÖ-Parteitags Wörterbuch

    MANFRED KOCH

    Altparteiobmann: immerwährender FPÖ-Chef

    Bundeskanzler: siehe Altparteiobmann

    Clubobmann: zweite, rechte, verlängerte Armprothese von A

    Dementi: integraler Bestandteil von FP-Ministerankündigungen

    Einstimmigkeit: zehn einander widersprechende Parteimeinungen

    Finanzminister: Vorzeigesmile mit Wunsch-Schwiegersohn-Bonus

    Gabelfrühstück: Gusenbauer

    Haider: Alleineigentümer der privatisierten FPÖ

    Irak: künftige österreichische Kolonie

    Jörg: Österreichs Hoffnung beim Song-Contest 2004

    Klagenfurt: Hauptstadt von Österreich, Sitz der Überbundesregierung

    Lumpi: Lieblings-Hundespräsident von Karli Schnell

    Marathon: Musterbeispiel, wie Jörg seine Gegner vor sich hertreibt

    Nation: Missgeburt

    Oesterreich: siehe Nation

    Parteiobmann: siehe Altparteiobmann

    Qual: 48-stündige Medienabsenz von Jörg Haider

    Riess-Passer: dritte, rechte, verlängerte Armprothese von A

    Schüssel: Neudefinition nach der nächsten Nationalratswahl

    Tschechien: Staat ohne Europariernachweis

    U: siehe X

    Veto: siehe Tschechien

    Winchester-Liberalismus: Wildwest-Steigerung des Manchester-Liberalismus

    X: siehe U

    Yypsilon: fremdländischer Buchstabe; soll gefälligst im Ausland bleiben

    Zampano: siehe Altparteiobmann, Haider, Jörg, Klagenfurt, Marathon

    • 4. 6. 2002  15:42 von isnogud Antworten

      u siehe x :)))))))) . perle.

      • 5. 6. 2002  06:41 von Kap Weil Antworten

        :-)) so funktioniert also NLP! u=x und x=u.

  10. 3. 6. 2002  05:25 von Döktör Scheynheilig Antworten

    Schlechtzeitung habe ich gelesen, Schlechtzeitung!

    • 3. 6. 2002  19:49 von rosa Antworten

      das ging mir genauso, wird wohl was dran sein. so mit der zeit verlernt man ja korrektes deutsch.

  11. 2. 6. 2002  23:09 von holz esel Antworten

    esel stelle sich das einmal so richtig vor. fortschritt in das alte griechenland, in ein öffentliches badehaus ... dürfen sich die alten herren wieder lustknaben halten?

Add Comment Register

Kommentar hinterlassen

 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.