Laut ORF ON wird der Salzburger Weihbischof Andreas Laun in der Pariser Tageszeitung „Liberation“ zitiert, nachdem dieser eine Gruppe fundamentaler Christen unterstützt, welche für 120 Euro Seminare für Homosexuelle anbietet, um diese von ihrer „Krankheit“ zu heilen.

Wie kann nun Homosexualität geheilt werden? Liebe Lesaschaft, stehen Sie uns mit Rat und Tat zur Seite und lassen Sie uns nicht mit den unheilbaren Homos allein im warmen Regen stehen!


Ersatzfrage: Was kann man mit 120 Euro sonst noch heilen?

Photoshop Datei

 

48 Kommentare

 

  1. 10. 2. 2009  21:04 von Geheilter Antworten

    Zuerst die 120 Euro für die Heilung.
    Und nachher wöchentlich 120 Euro für die heterosexuellen Bordellbesuche.

    • 10. 2. 2009  21:19 von mostschädel Antworten

      und hari potta ist sathan.

  2. 28. 11. 2006  23:41 von anonyma les@ Antworten

    geh bitte,so einbisselwoamsein, des ist nichtsoschlimm

    • 6. 12. 2006  20:49 von L. blödelt Antworten

      sie brauchen nur oft genug "heil" sagen"!

  3. 27. 11. 2006  21:05 von jarald huhnke Antworten

  4. 27. 11. 2006  10:33 von na hallo Antworten

    laun hat sich den päpstlichen exorzismus durch die augen fahren lassen und ist jetzt ein sehender.

    die idee ist breit anwendbar. jemand könnte zum beispiel für 120 euro raketa-seminare anbieten. und wenn ich niemanden finde, der oder die gebrauchte mausefallen sammelt, biete ich unter dem vorwand, sie vom mausefallensammeln zu heulen, ein seminar für mäusefallensammlerInnen an. sicherlich lerne ich innerhalb von zwei wochen 20 menschen mit meinen neigungen kennen. und verdienen kann ich auch was dabei. juchu.

    • 27. 11. 2006  10:34 von na hallo Antworten

      sollte nicht "heulen", sondern "heilen" heißen.

  5. 26. 11. 2006  20:06 von VVagic Christian Antworten

    • 26. 11. 2006  20:16 von nightshifter, extrem streng Antworten

      • 26. 11. 2006  20:32 von VVagic Christian Antworten

        schon gehört davon, aber noch nie gesehen. danke!

        • 5. 12. 2006  01:15 von KRAMPUS Antworten

          den nikolo hab ich auch noch nie gesehen!
          den gibt's in wirklichkeit gar nicht!!

          • 6. 12. 2006  20:48 von Nikolo (ECHT!)

            lügner!

  6. 24. 1. 2004  20:35 von övp övp Antworten

  7. 23. 1. 2004  16:32 von mann fred Antworten

    Hauptsache, der Groer legt niemand seine healing hands auf

    • 23. 1. 2004  17:03 von Chorknabe Antworten

      when you're dancing on the ceiling ...
      :)

  8. 22. 1. 2004  20:25 von anonyma les@ Antworten

  9. 22. 1. 2004  10:04 von dr. phil. collins Antworten

    hasenscharten?

    • 22. 1. 2004  14:25 von test-dummy Antworten

      arschgesichter kann man gerade bügeln

  10. 21. 1. 2004  21:31 von Childerich von Bartenbruch Antworten

    den ich mir als abendgebet jeden tag vorsage:

    "... und möge weihbischof laun der blitz beim scheißen erschlagen" (die 100.000 wichtigsten österreicher der welt, czernin-verlag)

  11. 21. 1. 2004  16:05 von seminarist Antworten

    kann man die 120 euro für das seminar von der kirchensteuer abschreiben?
    meine 120 euro spende ich herrn laun für eine neue brille; auf dem foto schaut er arg verkniffen. Dadurch heile ich seine kurzichtigkeit.

    • 21. 1. 2004  18:34 von Die heilige Inquisition Antworten

      Nein, aber ein paar tausend Jahre Fegefeuer weniger (vom ewigen Höllenfeuer ganz zu schweigen) sollte Ihnen 120 Euro wert sein!

    • 22. 1. 2004  12:58 von anonyma les@ Antworten

      mit einer Brille heilen sie nicht, sondern bekämpfen das symptom kurzsichtigkeit.
      verliert er nämlich die brille- dann sieht er wieder schlecht......

  12. 21. 1. 2004  12:07 von Der Entzumpfer vom Stephansdom Antworten

    Kinder................................70 Euro

    Jugendliche zwischen 14 und 18........110 Euro

    Erwachsene............................190 Euro

    Sauberes Werkzeug, saubere Schnitte - die sauberste Lösung

    Anmeldung beim Pförtnerhäuschen, Stephansplatz 1, 1010 Wien - NUR BARBEZHLUNG - GRUPPENRABATTE - SCHNUPPERENTZUMPFUNGEN

    • 23. 1. 2004  12:33 von das unheilvolle schreien Antworten

      von allen angeboten scheint mir ihres das beste zu sein. haben sie sonntags auch geöfffnet?

      • 26. 11. 2006  19:44 von anonyma les@ Antworten

  13. 21. 1. 2004  09:00 von Johann Ewald St. Antworten

    ist eben unbedingt Verlass! Und sein launiger Vorschlag kommt mir echt vergleichsweise billig vor. Die Alternative wäre eine weitere Verlotterung und Verluderung der Zustände wie z.B. fortschreitende Auflösung des Hl. Sakraments der Ehe, Zersetzung der Moral und Niedergang des vaterländischen Denkens!
    Noch billiger freilich wären im Falle der Sünde der Sodomie Bußgeißelungen, wie sie sich ja in unseren Breiten jahrhunderte-, ja jahrtausendelang bewährt haben.

    • 21. 1. 2004  10:16 von anonyma les@ Antworten

      aber sie haben nicht zufällig ein paar zuviel abgefangen?

    • 21. 1. 2004  16:41 von Ribisl Antworten

      Na so eine ordentliche, funktionelle Bussgeissel ist doch sicher auch nicht ganz billig!

    • 20. 1. 2004  22:20 von dr. scheynheilig Antworten

      sye kenne ich doch vom fernsehen!

    • 21. 1. 2004  00:56 von Karl May Antworten

      habe doch tatsächlich jetzt "unterwäschegehäuse" gelesen ;-)

      • 26. 11. 2006  19:45 von anonyma les@ Antworten

        ´ß

  14. 20. 1. 2004  20:57 von Sebastian Toifl Antworten

    Früher einmal probierte man es mit der so genannten Aversions-Therapie. Beruhend auf verhaltenstheoretischen Konzepten, wurden Dias mit schwulen Sex-Szenen einerseits, mit Hetero-Szenen andererseits vorgeführt. Für positive Reaktion auf Homo-Bilder - bei Männern naturgemäß leichter feststellbar - gab es Impulse.

    • 20. 1. 2004  20:59 von Sebastian Toifl Antworten

      die in Frankreich wegen Sodomie (Arschpudern) noch bis zur Revolution brannten, und rosa Winkeln als humaner gelten darf.

  15. 20. 1. 2004  20:06 von mr. hankey Antworten

    wie wärsm mit an fundamentalen katholiken gangbang.
    der patient lässt sich von krenn und laun ganz christloch in den popo pempern, danach ist er sicher "geheilt".

    • 20. 1. 2004  20:22 von dr. scheynheilig Antworten

      und der bischofstab, der kommt gar nicht zu einsatz? und der liebe pater hans-hermann? ich bytte sie!

      • 21. 1. 2004  00:54 von mr. hankey Antworten

        das eine ist zu lang, das andere zu krumm!!!
        oder umgekehrt...

        • 21. 1. 2004  11:33 von dr. scheynheilig Antworten

          waaas? der gute pater hans-hermann ein krummer stecken? werde wohl ein paar abos stonyeren müssen!

          • 23. 1. 2004  15:51 von Rheino Segiswal

            "Besser Krummerl als Kummerl!"

  16. 20. 1. 2004  17:49 von Hr. Unhöflich Antworten

    nur mit Männern, ich teile ihnen die Hemden, die Hosenschlitze, den knackigen Hintern teile ich sehr gerne auch mit anderen Männern.

    Die zweite Frage, was man mit 120 Afros teilen kann, versteh ich nicht.

    • 20. 1. 2004  18:18 von ein Afro Antworten

      homosexualität mit mir teilen.

      • 20. 1. 2004  19:01 von Hr. Unhöflich Antworten

    • 20. 1. 2004  18:25 von Zivildiener #34 Antworten

      ??? Ist der alte Nimmerrichter in die Tracht seines persönlichen Zivildieners geschlüpft?

      NIMMERRICHTER! Es hat "heilen" geheißen, nicht "teilen"!

      Man sollte Ihnen den Hofgang für einige Zeit streichen.

      • 20. 1. 2004  19:00 von Hr. Unhöflich Antworten

        Erstens bin ich nicht schwerhörig (nur ein klein wenig harthörig), sie brauchen also nicht herum zu schreien.
        Zweitens werde ich sie aber sowas von unserem vor Rechtsverdrehung aber wie auch noch strotzenden Volkungsanwalt verklagen lassen, wenn sie mich noch mal mit Nimmerrichter vergleichen. Der J. E. St. wird ihnen die Windel um die Ohren fetzen, dass sie ihr Lebtag nicht mehr von Baumgartner Höhe runter wollen. Noch Fragen?
        Drittens passieren kleine Fehler wie die Verwechslung von heilen und teilen viel öfter als sie glauben. Kein Grund mich zu korrigieren, bitte.

        • 20. 1. 2004  19:02 von Zivildiener #34 Antworten

          "Ein klein wenig harthörig" - geben Sie es doch endlich zu - Sie SIND Richard Zimmerdichter!

          • 23. 1. 2004  19:33 von R. Zimmerdichters vormaliger Zivildiener

            Lemming, Ritchie, Nacht, Dienst.

  17. 20. 1. 2004  17:08 von dc Antworten

    mit denen ich dem laun die blödheit aus dem leib prügeln könnte

    • 21. 1. 2004  11:29 von Blechkatholerer Antworten

      Sie sind so ein gewaltbereiter, gottloser "Neger"-Nichtsager.

      Abgesehen davon, müste es hazelnut heißen

Kommentar hinterlassen

 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.